Herzlich Willkommen auf HdR-Seite.de
Dein Tor nach Mittelerde!

Tritt ein und verspüre die Faszination von Hobbits und Elben. Doch pass auf, das Böse lauert überall und du weißt nicht was dich erwarten wird ...

Heute wurde das neuste Update veröffentlicht und auf die Server aufgespielt.
Update 20 bringt den Spieler in der epischen Geschichte bis vor das Schwarze Tor um dort Aragorn zur Seite zu stehen. Es gibt die 3 neue Regionen, Niemandsland, Dagorlad und den Schlackehügeln, zu entdecken mit insgesamt mehr als 90 Aufgaben und vielen Taten.

In den neuen Verlies-Missionen, Zähne von Mordor und Madenlöcher, kann der Spieler, in jeweils einer Solo-Instanz und Gruppen-Instanz, das Herr des Westens bei der Vorbereitung auf die Schlacht unterstützen. Mit den gesammelten Gegenständen können dann die Fraktionen des Westens ausgerüstet werden und der Spieler erhält einzigartige Belohnungen.

Das Update enthält noch viele weitere Änderungen und die vollständigen Patch-Notes können unten bei den Links zum Thema eingesehen werden.

Heute hat Warner Bros. das erste Gameplay Video zum kommenden Action-RPG "Mittelerde: Schatten des Krieges" veröffentlicht.
Entgegen einiger Vermutungen handelt es sich dabei nicht nur um einen kurzen Trailer, sondern um ein über 15 Minuten langes Walkthrough. In diesem wird gezeigt wie der Waldläufer Talion die Festung Seregost tief in Mordor attackiert.

Noch vor dem Angriff sehen wir die Weltkarte und die zahlreichen Städte, Festungen und Regionen Mordors, die es zu erobern gilt. Jede von ihnen ist von einem Oberlord und teilweise mehreren Ork-Hauptmännern besetzt, die es zu besiegen gilt.

Die Angriffe auf diese großen Festungen muss der Spieler allerdings nicht alleine ausführen, hier kommt nämlich das aus dem Vorgänger "Mittlerde: Mordors Schatten" bekannte und nun erweiterte "Nemesis-System" zum Einsatz. Talion (und Celebrimbor) ist es möglich eine eigene Streitmacht mitsamt besonderen Charakteren zu erstellen. Jeder mit einzigartigen Fähigkeiten und Beziehungen zu dem Waldläufer.
Im Video wurde beispielsweise ein verbündeter Ork-Schütze im Vorfeld in die Festung eingeschleust, um so einen leichteren Weg hinein zu finden.

Ebenfalls ausgebaut wurde das Item- und Ausrüstungssystem. So ließ einer der Hauptmänner im Video keine (wie aus dem Vorgänger bekannt) Rune fallen, sondern eine neue Rüstung für Talion, die sich nicht nur kosmetisch unterscheidet, sondern auch andere Werte besitzt.

Sobald alle Verteidigungsanlagen überwindet und alle Hauptmänner getötet oder unterworfen wurden, kommt es zu einer Art Bosskampf mit dem Oberlord der Festung.
Wenn auf dieser Kampf geschlagen ist, kann der Spieler die eroberte Festung sein Eigen nennen, sie aufwerten und mit einem eigenen Gefolgsmann als neuen Oberlord besetzen.
Auch hierbei gibt es wieder verschiedene Möglichkeiten und Auswirkungen, je nachdem wem diese Position vermacht wird.

Durch das Nemesis-System sollen so unendlich viele kleine Geschichten entstehen, die bei jedem Spieler anders ablaufen und ausgehen können.


Das zu sehende Material ist natürlich noch aus einer Alpha-Version. Wenn die ein oder andere Animation noch nicht vollkommen flüssig abläuft, oder Talions Umhang teils wie ein Holzbrett wirkt, ist das noch zu verschmerzen.

"Mittelerde: Schatten des Krieges" erscheint voraussichtlich am 24. August 2017 für PC, PS4 und XBox One.

Das Warten auf ein neues Herr der Ringe-Spiel hat ein Ende!

Warner Bros. Games hat soeben den offiziellen Nachfolger von "Mittelerde: Mordors Schatten" angekündigt!
Der zweite Teil rund um den Helden Talion trägt den Namen "Mittelerde: Schatten des Krieges" und soll am 24. August 2017 für PC, PS4 und XBox One erscheinen.
Der Entwickler wird genau wie beim Vorgänger wieder Monolith Productions sein.

Laut der offiziellen Webseite des Spiels, soll das aus dem Vorgänger bekannte "Nemesis-System" wieder im Spiel enthalten sein und der Spieler wird den Kampf gegen Mordor mit seinen eigenen Ork-Armeen fortführen.
Im Trailer sehen wir wie der Elbenschmied Celebrimbor zusammen mit Talion im Feuer des Schicksalsberges einen Ring der Macht schmiedet und auf unerklärlicherweise verschwindet. Eine der Aufgaben vom gondorianischen Waldläufer wird es also sein, seinen geisterhaften Begleiter aufzuspüren.
Ebenfalls zu sehen sind Saurons Festung Barad Dûr, sowie der Hexenkönig mitsamt seines Stützpunktes Minas Morgul.

Wir werden euch natürlich über alle Neuigkeiten informieren und euch sämtliches Videomaterial anbieten.


Brief vom Executive Producer

Im neusten Brief geht der Executive Producer von HdRO auf die Pläne im Jahr 2017 ein.

So steht in diesem Jahr wieder ein große Erweiterung an, die voraussichtlich im Sommer erscheinen wird. Diese spielt dann in und um Mordor und zeigt was passiert nach dem der eine Ring in den Schicksalsberg geworfen wurde. Des weiteren ist für diese Erweiterung auch eine neue Rasse der Hochelben geplant, die Überarbeitung des Aussehens aller anderen Rassen und es soll mehr Inhalte für Gruppen geben.

Bevor die Mordor Erweiterung erscheint, wird noch Update 20 veröffentlicht und der 10. Geburtstag von HdRO steht an. In diesem Update wird es die neue Region namens Ödland geben und den Spieler bis zu Schlacht am schwarzen Tor bringen.

Am Ende des Jahres kommt dann noch Update 22, über das es allerdings noch keine genaueren Informationen gibt.

Frohe Weihnachten 2016

Wir von HdR-Seite.de wünschen allen Besuchern und Mitgliedern Frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage im Kreise eurer Liebsten.
Erholt Euch gut und habt eine schöne Zeit.

Passend zur Weihnachtszeit empfehlen wir natürlich einen Hobbit und/oder Herr der Ringe-Marathon. ;)

Turbine trennt sich von HdRO

Die Entwickler die für HdRO verantwortlich sind verlassen Turbine und finden sich in einer neu gegründeten Firma zusammen. In dieser sind sie unabhängig von Turbine und auch Warner Brothers und arbeiten in Zukunft mit Daybreak Games zusammen.
Für den Spieler wird sich nicht viel verändern und alles bleibt wie gewohnt, da der Übergang eher im Hintergrund stattfinden und alles drum herum beim Alten bleibt.

Welche Folgen das zukünftig für das Spiel hat wird sich zeigen.

Eine Nachricht von Rob Ciccolini und das offizielle FAQ findet ihr unten bei den Links zum Thema.

Vor kurzem wurde das 19. Update für Herr der Ringe Online veröffentlicht.
Dieses Update führt die Geschichte am Morgen nach der großen Schlacht auf dem Pelennor weiter. Dabei wird das neue Gebiet Nord-Ithilien eingeführt und die Spieler haben die Möglichkeit bis zu den Toren von Mordor vorzudringen. Auf dem Weg dorthin warten über 90 Aufgaben und Taten darauf erledigt zu werden.
Des weiteren wurde ein Pflanzen-Tauschsystem eingeführt mit dem es möglich ist gesammelte Kräuter, Wurzeln und Blumen von Nord-Ithilien gegen verschiedene Belohnungen einzutauschen.
Im Kap von Belfalas ist es ab sofort möglich neue Unterkünfte gegen Mithril-Münzen zu kaufen. Ihr könnt mehr als eins solcher Häuser kaufen und für Sippen ist es sogar möglich eine eigene Sippeninsel zu besitzen.
Neben Änderungen am Jäger und dem Schurken, gab es noch viele weitere Überarbeitungen. So sind jetzt neue empfohlene Instanzen verfügbar und es gab Änderungen an den normalen Unterkünften.

Die gesamten Änderungen zu Update 19 findet Ihr in dem Link unter dieser News.

Update 18 ab heute online

Heute zwischen 13 bis 17 Uhr wurden die Server herunter gefahren um das neuste Update aufzuspielen.
Dieses Update bringt den Spieler in die neue Region "Weites Anórien" und besteht aus den Gebieten "Taur Druadan", "Die Leuchtfeuerberge" und stellt die Verbindung nach Ost-Rohan her. Die epische Geschichte würde erweitert und mündet mit den neuen Büchern 5 „Der Ritt der Rohirrim“ und 6 „Die Schlacht auf dem Pelennor“ in die letzte Verteidigungsschlacht von Minas Thirth. Passend dazu wurde die neue Instanzengruppe "Die Schlacht auf dem Pelennor" eingeführt und bieten 2 Instanzen für eine kleine Gefährtengruppe und eine für einer große Gefährtengruppe.
Des weiteren wurde die Maximalstufe auf 105 angehoben und es werden im wöchentlichen Wechseln verschiedenen Instanzen empfohlen, in denen es dann besondere Belohnungen geben wird. Update 18 enthält viele Änderungen an verschieden Klassen, den Festen, Aufgaben und enthält neue Optionen in den Grafikeinstellungen des Spiels um die Performance, zum Beispiel im PvMP, zu verbessern.

Die vollständigen Versionseinweise für Update 18 findet ihr unten bei den Links zum Thema.

Brief des Executive Producer

Im neuen Entwickler-Brief schreibt Executive Producer Athena „Vyvyanne“ Peters über das nun fast vergangene Jahr 2015 und spricht nochmal die wichtigsten Punkte an.
Im zweiten Teil des Briefes spricht sie über die Pläne für 2016. So wird die maximal Stufe auf 105 angehoben und es wird neue Herausforderungen für Gefährtengruppen in Form von einer neuen Instanzengruppe und eines neuen Schlachtzuges für 12 Personen geben. Des weiteren soll es Sammlungen geben mit denen sich bestimmte Dinge wie zum Beispiel Emotes katalogisieren lassen. In den vierteljährigen Updates werden weiterhin Fehler behoben und allgemeine Qualitätsverbesserungen vorgenommen.

Den vollständigen Brief findet ihr unten bei den Links zum Thema.

Update 17 ist online

Seit gestern ist Update 17 "Belagerung von Minas Tirith" online und bietet eine neue Region, 2 neue epische Schlachten, mehr als 70 neue Aufgaben und Taten und eine neue Handwerksstufe.

Die neue Region namens "Alt-Anórien" unterteilt sich in Minas Tirith, Felder des Pellenor und Talath Anor. Die epische Geschichte geht mit Band IV, Buch 4: Belagerung der Weißen Stadt weiter und der Spieler kann in den epischen Schlachten "Die Verteidigung von Minas Tirith" (ein, zwei und drei Spieler) und "Der Unterwelthammer" (ein, zwei und sechs Spieler) die Belagerung von Minas Tirith miterleben.

Die vollständigen Versionshinweise zu Update 17 und das Entwickler-Tagebuch für die neue Handwerksstufe findet ihr unten bei den Links zum Thema.